Pool im Garten – Dieses Zubehör ist wichtig

Der Bau eines Pools im Garten ist für die meisten Menschen die Erfüllung eines lang gehegten Traumes. Mit einem Becken und viel Wasser alleine ist es jedoch nicht getan, denn zu einem Pool gehört viel mehr. Künftige Poolbesitzer sollten sich daher schon vor dem Start des Bauprojektes einige Gedanken über das Zubehör machen, das sie für ihr Schwimmbecken benötigen werden. Während manche Dinge essenziell sind, gibt es weiteres Zubehör, das den Komfort rund um den Pool steigern kann.

Zubehör für Sauberkeit

Lose Blätter und oberflächliche Verschmutzungen lassen sich am einfachsten mit einem Pool-Kescher beseitigen. Poolbesitzer sollten sich nicht etwa für ein einfaches Fischernetz entscheiden, sondern einen speziellen Kescher kaufen. Dessen engmaschiger Aufbau ist für die Reinigung der Oberfläche deutlich besser geeignet. Zusätzlich benötigt werden für stets sauberes Wasser auch eine Sandfilteranlage und ein Skimmer. Die sollte der Größe des Pools angemessen sein und das gesamte Wasser täglich zweifach umwälzen können. Der Skimmer ist bei fertigen Pools oftmals integriert. Er saugt das Wasser an und führt es dem Filter zu. Ist im eigenen Pool kein Skimmer verbaut, lohnt sich der Kauf eines nachträglich installierbaren Modells. Weiteres Zubehör für mehr Sauberkeit sind Poolabdeckungen und auch spezielle Sauger, die den Boden und die Wände des Beckens sauber halten.

Zubehör für mehr Komfort und Sicherheit

Damit der eigene Pool entspannt und komfortabel genutzt werden kann, wird außerdem eine Poolleiter benötigt. Die sicherste Lösung ist der feste Einbau einer Leiter, da sie sich so weder lösen noch kippen und wackeln kann. Es lohnt sich, nach Leitern mit rutschfesten Stufen und Handläufen zu suchen, da diese beim Ein- und Aussteigen für mehr Sicherheit sorgen.