Die Vorteile einer Poolabdeckung in der warmen Jahreszeit

Erfahrene Pool-Fans wissen: Wer einen Swimmingpool besitzt, sollte sich eine Poolabdeckung zulegen – und sie das ganze Jahr über verwenden. In der kalten Jahreszeit ist sie unverzichtbar, um den Pool winterfest zu machen, aber auch im Sommer leistet sie wertvolle Dienste. Denn was viele zunächst gar nicht bedenken: Mit einer geeigneten Poolabdeckung sparen Sie nicht nur bares Geld, sondern verlängern Ihre ganz persönliche Badesaison um mehrere Monate. Wer klug plant, denkt schon bei der Planung und Anschaffung seines Swimmingpools an eine geeignete Poolabdeckung – es handelt sich um eine äußerst lohnende Investition, da Sie die Kosten schon bald eingespart haben. In der Regel ist dies schon nach einem Sommer der Fall.

Die Vorteile einer Poolabdeckung im Überblick

  • Eine Poolabdeckung speichert Wärme > Sie sparen Heizungskosten
  • Der Pool ist vor Verunreinigungen geschützt > Sie haben weniger Wartungsaufwand
  • Es werden weniger chemische Mittel zur Poolpflege (z. B. gegen Algen) benötigt > Sie sparen Wasseraufbereitungsmittel
  • Die Verdunstung von Wasser wird verhindert > Sie sparen Wasser
  • Eine Poolabdeckung bietet Sicherheit > Das Verletzungsrisiko von Kindern oder Tieren wird verringert

 

Wenn Sie Ihren Pool für längere Zeit nicht benutzen, da sie zum Beispiel im Urlaub sind, ist es ratsam, den Pool während Ihrer Abwesenheit mithilfe einer geeigneten Poolabdeckung zu schützen. So stellen Sie sicher, dass das Wasser sauber bleibt und nicht durch Laub oder Kleintiere verschmutzt wird. Außerdem schützen Sie Ihren Pool vor Sonneneinstrahlung und geben somit unerwünschten Algen keine Chance. Und nicht zuletzt bietet eine Poolabdeckung Sicherheit für Kinder oder für Haustiere, falls diese Ihrem Garten einen Besuch abstatten sollten.

Die Poolabdeckung als praktischer Helfer im Sommer

Aber auch, wenn Sie im Sommer jeden Tag in Ihrem Pool schwimmen, profitieren Sie von einer Poolabdeckung. Ihre wichtigsten Funktionen liegen in der heißen Jahreszeit darin, die Wärme des Wassers zu speichern und die Temperatur zu erhöhen. Denn so sehr eine Abkühlung im Sommer auch guttut: Eiskaltes Wasser (zum Beispiel nach einer Abkühlung in der Nacht oder nach kühlem und stürmischem Wetter) ist, vor allem für Baderatten oder Kinder, die sich gerne länger im Pool aufhalten, natürlich nicht so angenehm, wie gut temperiertes Wasser.

Mit einer Poolabdeckung freuen Sie und Ihre ganze Familie sich auch morgens, nach Wind oder schlechtem Wetter über eine angenehme Wassertemperatur. Auch wenn die warmen Tage des Sommers langsam dem Ende zu gehen, können Sie Ihren Pool weiter genießen. Eine isolierende Poolabdeckung hilft dabei, die Wärme, die während des Tages aufgenommen wurde, zu speichern, während eine Solarplane das Wasser sogar zusätzlich aufheizt. Egal, wofür Sie sich entscheiden: So sparen Sie effektiv Heizkosten – ohne großen Aufwand!