Sich im Sommer nach der Arbeit im Pool zu erfrischen oder ungestört seine Bahnen zu ziehen, ist für viele ein Traum. Damit dieser auch zeitnah in Erfüllung geht, sollte die Anschaffung eines Pools gut durchdacht sein. Dazu gehören u.a. die Positionierung des Pools sowie die Kostenübersicht bei der Projektplanung. Zu guter Letzt muss noch die Frage beantwortet werden, welche Beckenform der Pool haben soll. Rund, geschwungen, eckig oder doch lieber oval? Die Auswahl an Beckenformen ist groß. Damit Sie eine gute Entscheidung treffen, stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Beckenformen vor.
Zu vollumfänglichen Badespaß im eigenen Pool gehört besonders für Kinder das entsprechende Wasserspielzeug. Bälle, Tauchringe oder auch Frisbees bringen Bewegung in die Badesaison und schützen vor Langeweile. Oft jedoch wird auch der Wunsch nach größerem Wasserspielzeug laut. Aufblasbare Tiere, Insel oder klassische Luftmatratzen sind ein Spaß für die gesamte Familie. Trotz aller Freude am Baden und Spielen gilt es jedoch insbesondere bei aufblasbaren Wasserutensilien, einige Vorsichtmaßnahmen zu treffen.
Während der heißen und sonnigen Sommertage stellt der Pool im eigenen Garten eine echte Wohltat dar. Abkühlung im Wasser ist dann für die ganze Familie eine willkommene Abwechslung und kann auch große Hitze etwas erträglicher machen. Wer sich jedoch viele Stunden täglich rund um den Pool aufhält, sollte auf einen entsprechenden Sonnenschutz nicht verzichten. Nicht nur während der Badepausen ist der Schutz vor starker Sonneneinstrahlung wichtig, weswegen eine schattenspendende Überdachung des Pools durchaus sinnvoll sein kann.
Für Gartenbesitzer ist nicht nur das Badevergnügen ein entscheidendes Argument für den Poolbau. Auch die optische Aufwertung des Außenbereiches spielt eine maßgebliche Rolle, denn das klare Wasser stellt einen angenehmen Kontrast zu Beeten, Bäumen und Rasen dar. Mehr Frische und Luxus im Garten schafft ein Pool im Handumdrehen. Was jedoch, wenn sich das Wasser im Pool trotz intensiver Pflege plötzlich braun verfärbt? Oft sind Poolbesitzer dann ratlos und zweifeln an der aktuellen Wasserpflege.
Eine Poolabdeckung ist aus vielerlei Gründen sinnvoll: Sie schützt das Wasser vor unnötigen Verschmutzungen aus der Umwelt und hält den Pool somit länger sauber. Nicht nur im Winter, sondern auch während der Saison denken daher viele Poolbesitzer über die passende Plane für ihren Garten nach. Zu den besonders sinnvollen Anschaffungen zählt hier in jedem Fall die sogenannte Solarplane, die zusätzlich zu ihrem schützenden Effekt weitere positive Auswirkungen hat. Richtig ausgewählt und verwendet, hilft eine Solarplane beim Geldsparen, bei der dauerhaften Instandhaltung des Pools und letztlich auch beim Erreichen angenehmer Wassertemperaturen.
Damit der Pool im Sommer schön sauber bleibt, braucht es nicht nur eine gute Wasserpflege, sondern auch eine Filteranlage. Mit einem Sandfilter sorgen Poolbesitzer für dauerhafte Hygiene und Freude am kühlen Nass. Das ist jedoch nur so lange der Fall, wie der Sandfilter seine Funktion einwandfrei erfüllen kann. Hierfür braucht es nicht nur eine fachgerechte Installation der Anlage, sondern auch regelmäßige Pflege.
Der Traum vom eigenen Pool im Garten scheint für viele Menschen in unerreichbare Ferne zu rücken, wenn sie von einer Chlorallergie erfahren. Wenn allein der Besuch eines Hallenbades oder des Hotelpools auf Reisen mit juckender Haut, Quaddeln und brennenden Stellen verbunden sind, ist es schnell vorbei mit dem Spaß am Schwimmen und Planschen. Daher beschäftigen sich viele Menschen, die unter einer solchen Allergie leiden, mit Alternativen. Gute Neuigkeiten bietet der Markt rund um Pools in jedem Fall, denn auch für Chlorallergiker ist die Installation eines Pools im Garten durchaus möglich.
Die Reinigung des eigenen Pools ist eine wichtige Aufgabe. Schließlich sammeln sich während der Saison Ablagerungen und Verschmutzungen auf dem Boden und an den Innenwänden des Pools an, die schnell Überhand nehmen können. Auch die Vermehrung von Algen ist ein Punkt, der sich durch konsequente Poolreinigung eindämmen lässt. Zusätzlich zu passenden Wasserpflegemitteln ist bei der Poolreinigung auch körperliche Arbeit gefragt. Wer nicht viel Zeit hierfür aufwenden möchte, kann zu praktischen Robotern greifen, die die Wände und den Boden des Pools im Alleingang säubern. Ob sich die Anschaffung lohnt, bestimmt hierbei jeder Poolbesitzer für sich.
Der eigene Pool ist ein Ort der Entspannung, Erholung und erhält ganz nebenbei auch die körperliche Fitness. Die Temperatur des Wassers spielt für die meisten Poolbesitzer eine entscheidende Rolle, wenn es um Komfort und Spaß geht. In allzu kaltem Wasser fühlt sich kaum ein Poolbesitzer wirklich wohl. Sollen auch kleine Kinder ihre Freude haben, braucht es eine entsprechend angenehme Temperatur. Wer schon im Frühjahr nicht auf den Pool verzichten und die ersten Sonnenstrahlen nutzen möchte, wird um eine Poolheizung nicht herum kommen. Fakt ist, dass die falsche Wahl in diesem Bereich hohe Kosten verursachen kann. Es ist daher besonders wichtig, schon frühzeitig die Möglichkeiten zu kennen.
Der heimische Pool bietet einige Möglichkeiten, um nicht nur Entspannung und Spaß zu erleben. Auch die körperliche Fitness lässt sich durch regelmäßiges Schwimmen fördern. Der Auftrieb des Wassers und der natürliche Druck auf den Körper erweisen sich als sehr förderlich für die körperliche Gesundheit und ermöglichen ein körperschonendes und effektives Training. Beschränkt sich der Sport im Wasser jedoch ausschließlich auf das Schwimmen, kommt allzu schnell Langeweile auf. Abwechslungsreichtum versprechen Gymnastik und Aquajogging.
Wenn sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen zeigen, erwacht gemeinsam mit der Natur auch die Lust auf erholsame Stunden im eigenen Gartenpool. Wer seinen Pool im Herbst bereits fachmännisch winterfest gemacht hat, genießt beste Voraussetzungen für eine schnelle und unkomplizierte Wiederbefüllung des Beckens. Bevor frisches Wasser in den Pool gefüllt wird, sollte das Becken jedoch gründlich geprüft und gereinigt werden. Auch eine Anreicherung des Wassers mit Chlor ist wichtig, um auch in der kommenden Saison wieder ein frisches und sauberes Poolvergnügen genießen zu können.
Der Bau eines Pools im Garten ist für die meisten Menschen die Erfüllung eines lang gehegten Traumes. Mit einem Becken und viel Wasser alleine ist es jedoch nicht getan, denn zu einem Pool gehört viel mehr. Künftige Poolbesitzer sollten sich daher schon vor dem Start des Bauprojektes einige Gedanken über das Zubehör machen, das sie für ihr Schwimmbecken benötigen werden. Während manche Dinge essenziell sind, gibt es weiteres Zubehör, das den Komfort rund um den Pool steigern kann.
2 von 4