Ein neutraler pH-Wert ist ausschlaggebend für eine gute Wasserqualität. Damit das Schwimmen im Pool ein ungetrübtes Erlebnis bleibt, benötigt das Wasser regelmäßige Überprüfung und eine gründliche Pflege. Um den aktuellen pH-Wert festzustellen, gibt es unterschiedliche Testgeräte. Sie zeigen an, ob der Wert zu hoch (alkalisch) oder zu niedrig (sauer) ist. Durch Einsatz der entsprechenden Chemikalien kann der Wert dann wieder angepasst werden. Ist er wieder im optimalen Bereich, kann die weitere Poolpflege ihre volle Wirkung erzielen. Welcher pH-Wert für Ihren Pool richtig ist und welche Folgen Abweichungen haben können, erfahren Sie in unserem Beitrag.
Wie viel Wasser der eigene Pool fasst, ist für jeden Schwimmbadbesitzer eine wichtige Frage: Denn mit der Angabe lässt sich nicht nur schnell einschätzen, welche Kosten für eine Füllung entstehen, sondern auch, welche Chlor- und Chemikalienmengen für die optimale Schwimmbadpflege benötigt werden. Zudem sollte die Filterpumpe sich nach dem Fassungsvermögen richten, um eine ausreichende Umwälzung für sauberes Wasser zu ermöglichen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den Poolinhalt auch ohne hohe mathematische Fähigkeiten einfach berechnen – egal, ob fürs runde Planschbecken, das rechteckige Schwimmbad oder den ovalen Stahlwandpool.